Home
Baden-Württemberg - Bulgarien
Anzahl Bulgaren in Baden-Württemberg

Volle Arbeitnehmerfreizügigkeit für Rumänien und Bulgarien zum 1. Januar 2014

Source: http://www.statistik.baden-wuerttemberg.de/Pressemitt/2014005.asp?201401

Rumänien und Bulgarien haben ab dem 1. Januar 2014 die vollständige Arbeitnehmerfreizügigkeit in der Europäischen Union (EU). Damit besitzen rumänische und bulgarische Staatsangehörige das Recht auf einen freien und uneingeschränkten Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt. Wie das Statistische Landesamt nach Auswertung der aktuellsten vorliegenden Ergebnisse des Ausländerzentralregisters mitteilt, hatten 48 700 Rumänen und 16 700 Bulgaren zum Jahresende 2012 ihren Hauptwohnsitz in Baden-Württemberg1). Die zahlenmäßig meisten Personen mit rumänischer Nationalität wohnten in den Stadtkreisen Stuttgart und Karlsruhe (3 400 bzw. 3 000 Personen), im Landkreis Esslingen und dem Stadtkreis Mannheim (jeweils 2 400 Personen). Am seltensten hatten sie ihren Wohnsitz im Landkreis Waldshut und dem Stadtkreis Baden-Baden (jeweils 330 Personen). Bei den Personen mit bulgarischem Pass stand der Stadtkreis Mannheim mit deutlichem Abstand an erster Stelle (3 500 Personen), gefolgt vom Stadtkreis Stuttgart und dem Landkreis Ludwigsburg (1 600 bzw. 1 000 Personen). Am wenigsten vertreten waren Bulgaren dagegen im Hohenlohekreis und dem Main-Tauber-Kreis (40 bzw. 50 Personen).

Mit dem verstärktem Zuzug von Menschen aus Rumänien und Bulgarien seit dem EU-Beitritt im Jahr 2007, nahm auch die Zahl der Beschäftigten aus den beiden osteuropäischen Staaten zu. Insgesamt stieg seit dem Jahr 2007 im Südwesten die Zahl der Beschäftigten mit rumänischer Nationalität um 11 700 oder +181 Prozent und die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Arbeitnehmer aus Bulgarien um 2 700 oder +169 Prozent deutlich an. Ende März 2013 waren gut 18 100 Personen mit rumänischer Staatsangehörigkeit und rund 4 300 Arbeitnehmer aus Bulgarien sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Ähnlich wie bei der Wahl des Wohnsitzes arbeiteten die meisten rumänischen Beschäftigten im Stadtkreis Stuttgart (1 200 Beschäftigte) gefolgt vom Landkreis Esslingen und dem Stadtkreis Karlsruhe (830 bzw. 820 Beschäftigte). Auch bei den Beschäftigten mit bulgarischem Pass stand der Stadtkreis Stuttgart als Arbeitsort an erster Stelle, knapp gefolgt vom Stadtkreis Mannheim (430 bzw. 400 Beschäftigte).

Schwerpunktmäßig waren die Einwohner aus Rumänien 2013 im Gastgewerbe (3 400 Personen bzw. 19 Prozent), im Verarbeitenden Gewerbe (2 800 Personen bzw. 16 Prozent), im Bereich Sonstige Unternehmensdienstleistungen (2 000 Personen bzw. 11 Prozent), hier insbesondere in der Gebäudebetreuung und dem Garten- und Landschaftsbau, im Gesundheits- und Sozialwesen (1 700 Personen bzw. 9 Prozent) und im Handel (1 600 Personen bzw. 9 Prozent) tätig. Bei den Beschäftigten aus Bulgarien stand ebenfalls das Gastgewerbe an erster Stelle (790 Personen bzw. 19 Prozent), dann folgten jedoch die Sonstigen Unternehmensdienstleistungen (560 Personen bzw. 13 Prozent), das Verarbeitende Gewerbe (440 Personen bzw. 10 Prozent) und das Baugewerbe (370 Personen bzw. 9 Prozent). Besonders auffällig war die unterschiedliche Bedeutung der Land- und Fortstwirtschaft bei den beiden Nationalitätengruppen. Während 8 Prozent der rumänischen Staatsangehörigen (1 400 Personen) ihren Arbeitsplatz in der Land- und Forstwirtschaft hatten, war unter den Bulgaren der Anteil mit lediglich 1 Prozent (40 Personen) deutlich geringer.

Werte im Text kleiner 100 auf 10 gerundet, übrige Werte auf 100 gerundet.

Schaubild: Einwohner mit bulgarischer und rumänischer Staatsangehörigkeit 2012 in Baden-Württemberg

Einwohner mit rumänischer und bulgarischer Staatsangehörigkeit in Baden-Württemberg 2012
Gebietrumänische Staatsangehörigkeitbulgarische Staatsangehörigkeit
Anzahl

Quelle: Ausländerzentraltegister (AZR), Stichtag: 31. Dezember 2012

Waldshut (LKR) 328 105
Baden-Baden (SKR) 333 63
Freudenstadt (LKR) 351 122
Main-Tauber-Kreis (LKR) 375 47
Heidenheim (LKR) 397 108
Hohenlohekreis (LKR) 416 36
Neckar-Odenwald-Kreis (LKR) 446 121
Sigmaringen (LKR) 460 67
Rottweil (LKR) 473 91
Heidelberg (SKR) 530 438
Tübingen (LKR) 596 250
Tuttlingen (LKR) 637 88
Alb-Donau-Kreis (LKR) 645 144
Ulm (SKR) 656 155
Emmendingen (LKR) 668 125
Lörrach (LKR) 698 135
Calw (LKR) 702 126
Zollernalbkreis (LKR) 762 91
Enzkreis (LKR) 786 122
Göppingen (LKR) 837 305
Bodenseekreis (LKR) 837 153
Breisgau-Hochschwarzwald (LKR) 857 158
Biberach (LKR) 862 130
Schwarzwald-Baar-Kreis (LKR) 865 197
Ostalbkreis (LKR) 996 247
Heilbronn (SKR) 1.039 350
Pforzheim (SKR) 1.073 269
Reutlingen (LKR) 1.124 410
Rastatt (LKR) 1.173 197
Schwäbisch Hall (LKR) 1.237 161
Ortenaukreis (LKR) 1.260 380
Rhein-Neckar-Kreis (LKR) 1.268 868
Konstanz (LKR) 1.274 292
Ravensburg (LKR) 1.386 202
Freiburg im Breisgau (SKR) 1.511 535
Heilbronn (LKR) 1.690 294
Rems-Murr-Kreis (LKR) 1.807 515
Böblingen (LKR) 1.861 484
Karlsruhe (LKR) 1.957 575
Ludwigsburg (LKR) 2.171 1.004
Mannheim (SKR) 2.408 3.454
Esslingen (LKR) 2.432 642
Karlsruhe (SKR) 3.047 874
Stuttgart (SKR) 3.424 1.617
Baden-Württemberg 48.655 16.747

Schaubild: Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit rumänischer Staatsangehörigkeit in Baden-Württemberg 2013 nach Wirtschaftsbereichen

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit rumänischer Staatsangehörigkeit in Baden-Württemberg 2013 nach Wirtschaftsbereichen*)
WZ2008Anzahl

Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Stichtag: 31. März, Arbeitsort, vorläufige Zahlen

Insgesamt 18.144
darunter
KFinanz- und Versicherungsdienstleister 50
LGrundstücks- und Wohnungswesen 67
B+D+EBergbau; Energie- und Wasserversorgung, Abwasser- u. Abfallentsorgung 98
O+UÖffentliche Verwaltung, Verteidigung; Sozialversicherung und exterritoriale Organisationen 167
PErziehung und Unterricht 260
SSonstige Dienstleister a.n.g. 310
THäusliche Dienste 317
JInformation und Kommunikation 361
RKunst, Unterhaltung und Erholung 374
MFreiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleister 556
FBaugewerbe 1.307
HVerkehr und Lagerei 1.339
ALand- und Forstwirtschaft, Fischerei 1.418
GHandel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen 1.613
QGesundheits- und Sozialwesen 1.708
NSonstige Unternehmensdienstleister 1.957
CVerarbeitendes Gewerbe 2.820
IGastgewerbe 3.421

Schaubild: Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit bulgarischer Staatsangehörigkeit in Baden-Württemberg 2013 nach Wirtschaftsbereichen

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit bulgarischer Staatsangehörigkeit in Baden-Württemberg 2013 nach Wirtschaftsbereichen*)
WZ2008Anzahl

Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Stichtag: 31. März, Arbeitsort, vorläufige Zahlen

 

Insgesamt 4.250
darunter
KFinanz- und Versicherungsdienstleister
LGrundstücks- und Wohnungswesen 16
B+D+EBergbau; Energie- und Wasserversorgung, Abwasser- u. Abfallentsorgung 17
O+UÖffentliche Verwaltung, Verteidigung; Sozialversicherung und exterritoriale Organisationen 28
PErziehung und Unterricht 36
SSonstige Dienstleister a.n.g. 56
THäusliche Dienste 95
JInformation und Kommunikation 117
RKunst, Unterhaltung und Erholung 144
MFreiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleister 253
FBaugewerbe 267
HVerkehr und Lagerei 323
ALand- und Forstwirtschaft, Fischerei 342
GHandel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen 345
QGesundheits- und Sozialwesen 373
NSonstige Unternehmensdienstleister 441
CVerarbeitendes Gewerbe 559
IGastgewerbe 794
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und Einwohner mit rumänischer und bulgarischer Staatsangehörigkeit in Baden-Württemberg 2012
Stadtkreis (SKR), Landkreis (LKR)
Region
Regierungsbezirk
RumänienBulgarien
Einwohner1)Sozialversicherungs-pflichtig Beschäftigte2)Einwohner1)Sozialversicherungs-pflichtig Beschäftigte2)

1) Quelle: Ausländerzentralregister (AZR), Stichtag 31. Dezember 2012.

2) Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort, Stichtag 31. März 2013, Quelle: Bundesagentur für Arbeit, vorläufige Zahlen.

3) Soweit Land Baden-Württemberg.